Die Gewichtsreduktion




Gewicht abnehmen ist keine leichte Aufgabe. Und wenn dann endlich mit viel Mühe ein paar Kilo geschafft sind, ist schnell wieder alles drauf – und am Ende sogar noch ein paar Pfunde dazu.


Vielleicht haben Sie diese frustrierende Erfahrung selbst schon einmal machen müssen und glauben nun, für Sie sei eine dauerhafte Gewichtsabnahme völlig unmöglich.


Es gibt aber Methoden, mit denen die Gewichtsabnahme erleichtert und die Aussichten auf dauerhaften Erfolg gesteigert werden können. Im folgenden wird eine kombinierte Methode zur Nikotinentwöhnung vorgestellt, die Sie am besten unter ärztlicher Anleitung durchführen können.

Erste Voraussetzung für das Gelingen der Gewichtsreduktion ist Ihr unbedingter Wille, die Pfunde für immer zu vermindern, und dafür auch auf liebgewordene Gewohnheiten zu verzichten.


Dann können Sie gemeinsam mit Ihrem Therapeuten den vor Ihnen liegenden Weg beschreiten. Nach einem Vorgespräch und eingehender körperlicher Untersuchung werden Sie für eine Woche erst einmal alles notieren, was Sie essen und trinken.


Sie erörtern dann mit Ihrem Therapeuten Ihre bisherige Ernährungsweise und versuchen, ohne drastische Fastenaktionen zu einer sinnvollen Nah­rungsplanung zu kommen. Wichtig ist, dass Sie sich auch weiterhin wohl fühlen und sich nicht schon gleich zu Beginn auf das Ende der Aktion freuen. Sie werden dann keine Diät im herkömmlichen Sinn erhalten, jede Diät ist ja nur eine begrenzte Maßnahme. Sie werden statt dessen versuchen, für Ihre weitere Zukunft eine sinnvolle, ausgewogene und nicht überernährende Kost zu fin­den.

Ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist die gezielte psycholo­gische Stützung, zum Beispiel in Form von Tiefensuggestionen in entspanntem Zu­stand. Hierbei hilft Ihnen ein spezielles Gerät (Mind-Activator), das mit Musik, gesprochenem Text und Lichtsignalen angenehm und wirksam Ihre Bemühungen unterstützt. Diese Methode ist seit Jahren bewährt in der Behandlung von Stresserkrankungen, aber auch bei Sprachkursen und im Managertraining.

Gleichzeitig werden Sie eine Akupunkturbehandlung beginnen, mit dem Ziel, das Verlangen nach Nahrung, den Heißhunger, zu reduzie­ren.

Während der dann vor Ihnen liegenden ersten fünf Wochen Ihrer Ernäh­rungsumstellung werden Sie regelmäßig durch Akupunkturen und Tie­fensuggestionen unterstützt. Medikamentöse Maßnahmen werden nur im Ausnahmefall ergriffen.

Am Ende werden Sie nach einer Abschlussuntersuchung für Ihr wei­teres Leben -voraussichtlich- in der Lage sein, ohne Angst vor Überge­wicht entspannt Ihr Leben genießen zu können.



© 2002 - 2018 Dr. Rösing, Eitorf